Erlebnis Imkerei bei Biohonig Wenzel

Auf Einladung der Saarpfalz-Touristik traf sich am Sonntag, den 2. Juni eine Gruppe von Bienen- und Naturinteressierten bei Biohonig Wenzel. Los ging es mit einer kleinen Wanderung unter Führung von Naturlandschaftsführer Christoph Heck mit vielen Informationen zur Flora und Fauna des Bliesgaus und mit einer Station am Bienenstock.

Danach gab Imkermeister Till Wenzel eine intensive Einführung in die Arbeit des Imkers, das Leben des Bienenvolks und die Honiggewinnung.

Werkzeuge des Imkers
Vorführung der Werkzeuge des Imkers

Die Teilnehmer/innen erfuhren etwas über den Aufbau des Bienenstocks, die Werkzeuge des Imkers und konnten selbst das Einlöten von Bienenwachsplatten ausprobieren.

Einloeten Mittelwand
Einlöten einer Mittelwand

Am Bienenstock selbst wurden Arbeitsbienen und Drohnen unterschieden und zuguterletzt die Königin gefunden.

Brutwabe
Begutachtung einer Brutwabe

Mit vollen Honigwaben ging es dann in den Schleuderraum, wo alle gemeinsam die Waben entdeckelten und den Honig ausschleuderten.

Aus der Schleuder aufs Brot: der frisch geschleuderte Blütenhonig war für alle ein Genuss.

Veranstaltungen zum Erlebnis Imkerei auf Anfrage an info@bliesgau-honig.de

Der neue „Bliesgau-Einkaufsführer“ bei Biohonig Wenzel vorgestellt

Frisch aus der Druckerpresse wurde am 18. Dezember 2018 bei Biohonig Wenzel der neue Bliesgau-Einkaufsführer vorgestellt. Mit dabei waren Landrat Dr. Theophil Gallo und Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener.

Pressekonferenz Bliesgau-Einkaufsführer
Till Wenzel begrüßt die Teilnehmer der Pressekonferenz

Auf 42 Seiten werden die zahlreichen Partner der Biosphärenregion Bliesgau vorgestellt, die heimische Produkte, mehrheitlich in Bioqualität anbieten.

Dr. Theophil Gallo und Annelie Faber-Wegener
Landrat und Bürgermeisterin freuen sich über die gelungene Broschüre

In der schönen Imkerei-Produktionshalle konnten sich dabei die Teilnehmer auch über die Vielfalt des Bioland-Honigangebots und weiterer Bienenprodukte informieren.

Honigangebot
Honigangebot

Pesitzidfreie Biosphäre

Pestizidfreie Biosphäre - Veranstaltung der Blieskasteler Grünen am 25.10.2018

Der Insektenbestand hat sich in Deutschland seit dem Jahr 1990 um 75% reduziert. Diese und andere Horror-Nachrichten zum rasanten Verschwinden der Artenvielfalt zeigen eine alarmierende Entwicklung, die es aufzuhalten gilt. Und zwar schnellstmöglich. Aber wie?
Kann moderne Landwirtschaft ohne Pestizide funktionieren? Oder muss sie das nicht sogar, wenn wir unser Ökosystem retten wollen? Welchen Beitrag kann man als Privatperson leisten, um sich am Insektenschutz zu beteiligen?
Darüber wollen wir mit drei ausgewiesenen Fachleuten diskutieren.

Der Stadtrat der Stadt Blieskastel hat sich am 24. Mai 2018 er Initiative des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) „Pestizidfreie Kommune“ angeschlossen. Bei der Podiumsdiskussion wird der Dialog zu diesem Prozess fortgeführt und intensiviert.

Moderatorin ist  Tina Schöpfer, der Vorsitzenden von Bündnis 90 / Die Grünen Saar.

Auf dem Podium werden folgende Experten über das Für und Wider eines Pestizidverbotes diskutieren:

  • Martin Häusling, Mitglied des Europäischen Parlamentes (Grüne)
  • Richard Schreiner, Präsident der saarländischen Landwirtschaftskammer
  • Christoph Hassel, Vorsitzender BUND Saar

Neben der spannenden umweltpolitischen Debatte über eine pestizidfreie Biosphärenregion steht auch ein kostenloses „Honig-Tasting“ auf dem Programm. Die Honigerzeugnisse stammen hierbei von verschiedenen Imkern aus der Biosphärenregion.

 

Bienenerlebnis für den Kindergarten Schenkelberg

Am Freitag, den 08. Juni 18 fand die jährliche Bienenvorführung beim Obst- und Gartenbauverein St. Arnual für Kindergartenkinder statt.  Die Kinder erfuhren viel Wissenswertes über Bienen und Imkerei. Aus dem Bienenstock wurden Honigwaben entnommen. Eifrig halfen die Kinder beim Entdeckeln der Waben. In einer Glasschleuder wurde der Honig ausgeschleudert. Als krönender Abschluss wurde der frisch geschleuderte Honig auf Honigbroten probiert.

Bienen werden mit Rauch beruhigt.

Starke Bienenvölker bereit für die Frühjahrsblüte

Starkes BienenvolkUnsere Bienen sind gut über den Winter gekommen.

Wenn es nun wärmer wird, fliegen die Flugbienen aus und bringen Pollen und Nektar z.B. von der früh blühenden Salweide, um die neue Brut zu füttern.

Dann sind die Bienenvölker bereit, wenn die Blüte von Obstbäumen und Raps beginnt und sie können den Nektar für köstlichen Blüten- und Rapshonig eintragen.

Bienenvölker bei Ballweiler im Bliesgau

Bioland-Imker aus Rheinland-Pfalz und Saarland treffen sich bei Biohonig Wenzel

Am Samtag, den 3. März trafen sich über 20 von Bioland zertifizierte Imkerinnen und Imker bei Biohonig Wenzel.

Bei einem Rundgang in der Produktionshalle informierten sie sich über die Produktionsweise von Tilmann Wenzel.

Danach ging es hochqualifiziert zur Sache: Thomas Rabold und Jan-Dirk Bunsen infomierten über Vorgehensweisen, mit denen das Abschwärmen von Teilen von Bienenvölkern verhindert werden kann, und über Königinnenzucht.

Als Gast konnte Pia Schramm, Mitarbeiterin des Zweckverbands Biosphäre Bliesgau begrüßt werden. Sie informierte zur Geschichte der Biosphäre Bliesgau und stellte Highlights aus unserer großartigen Region vor.

Zum Abschluss ging die Diskussion noch um Themen, die derzeit im Bioland-Verband diskutiert werden: dabei ging es unter anderem um Maßnahmen gegen den Eintrag von Pestiziden wie Neonicotinoide in die Bienestöcke und damit in den Honig. ein weiteres wichtiges Thema ist die Weiterentwicklungen der Bioland-Richtlinien: hier sollen Kriterien für das Tierwohl auch in Bezug auf Bienen aufgenommen werden.

Gemütliches Mittagessen an langer Tafel