Bioland-Imker aus Rheinland-Pfalz und Saarland treffen sich bei Biohonig Wenzel

Am Samtag, den 3. März trafen sich über 20 von Bioland zertifizierte Imkerinnen und Imker bei Biohonig Wenzel.

Bei einem Rundgang in der Produktionshalle informierten sie sich über die Produktionsweise von Tilmann Wenzel.

Danach ging es hochqualifiziert zur Sache: Thomas Rabold und Jan-Dirk Bunsen infomierten über Vorgehensweisen, mit denen das Abschwärmen von Teilen von Bienenvölkern verhindert werden kann, und über Königinnenzucht.

Als Gast konnte Pia Schramm, Mitarbeiterin des Zweckverbands Biosphäre Bliesgau begrüßt werden. Sie informierte zur Geschichte der Biosphäre Bliesgau und stellte Highlights aus unserer großartigen Region vor.

Zum Abschluss ging die Diskussion noch um Themen, die derzeit im Bioland-Verband diskutiert werden: dabei ging es unter anderem um Maßnahmen gegen den Eintrag von Pestiziden wie Neonicotinoide in die Bienestöcke und damit in den Honig. ein weiteres wichtiges Thema ist die Weiterentwicklungen der Bioland-Richtlinien: hier sollen Kriterien für das Tierwohl auch in Bezug auf Bienen aufgenommen werden.

Gemütliches Mittagessen an langer Tafel